Referententätigkeit


Johannes Hentschel


22.05.2019

Digitalisierte Arbeitsweise der Interessenvertretung

Vortrag von RA Johannes Hentschel am 22.05.2019

DGB/SoliServ/dtb-Forum in Berlin

Arbeitsrecht 4.0 in der digitalen Arbeitsgesellschaft:

Neue Chancen für Mitbestimmung und Schutz der Persönlichkeitsrechte.


 


Jan Scholand


13.05.2019

Arbeitsrecht Teil 1


13.-15.05.2019 in Duderstadt

ifb Inhouse-Seminar für den Betriebsrat eines Unternehmens aus der Industrie

Gut gerüstet: Kompetent im Arbeitsrecht von Anfang an

„Bin ich laut Arbeitsvertrag dazu wirklich verpflichtet?“ „Kann der Arbeitgeber meine Befristung noch mal verlängern?“ Als Betriebsrat sind Sie für Ihre Kollegen meist die erste Anlaufstelle für Fragen aus dem Arbeitsalltag. Das Besondere am Arbeitsrecht: Die Regelungen zum Schutz der Arbeitnehmer stehen in vielen verschiedenen Gesetzen. Damit Sie die arbeitsrechtlichen Fragen Ihrer Kollegen sicher beantworten können, decken wir in diesem Seminar all die Themen ab, die Ihnen im Berufsleben immer wieder begegnen. Anschaulich und praxisgerecht vermitteln wir Ihnen alles Wesentliche zu den Rechten und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis – von der Einstellung bis zur Vergütung und zur Arbeitszeit. Steigen Sie erfolgreich ins Arbeitsrecht ein und stehen Sie Ihren Kollegen von Anfang an kompetent zur Seite!

Referent: Jan Scholand

Weitere Infos unter: 

https://www.ifb.de/betriebsrat/seminare/thema/arbeitsrecht-teil-i-14

 


Johannes Hentschel


16.04.2019

Neues Datenschutzrecht und Mitbestimmung

16.04.2019 in Göttingen

Inhouse-Seminar für den Betriebsrat einer Firmengruppe aus der Dienstleistungsbranche

Ab dem 25. Mai 2018 gilt das neue Datenschutzrecht. Die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) sowie das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) finden ab diesem Tag Anwendung.

Damit ist der Datenschutz nicht neu erfunden worden. Gleichwohl bringt die Reform deutliche rechtliche Veränderungen mit sich. Auf den betrieblichen Datenschutz aber auch auf die Ausübung der Mitbestimmung von Betriebsräten wird dies erhebliche Auswirkungen haben. Dem Gremium kommt hierbei die Rolle zu, den Schutz der Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten zu überwachen. Praktisch jedes IT-System unterliegt der Mitbestimmung des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG und darf nicht ohne dessen Beteiligung eingesetzt werden.

Das Seminar vermittelt wichtige Grundlagen zur neuen Rechtslage und den konkreten Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.

Praxisnahe Tipps und Erläuterungen werden live an einem SAP-System demonstriert.

Referent: Johannes Hentschel

Weitere Infos unter: www.kanzlei-hentschel.de/inhouse3/


Johannes Hentschel


02.04.2019

Neues Datenschutzrecht und Mitbestimmung

02.04.2019 in Duderstadt

Inhouse-Seminar für den Betriebsrat einer Firmengruppe aus der Handwerksbranche

Ab dem 25. Mai 2018 gilt das neue Datenschutzrecht. Die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) sowie das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) finden ab diesem Tag Anwendung.

Damit ist der Datenschutz nicht neu erfunden worden. Gleichwohl bringt die Reform deutliche rechtliche Veränderungen mit sich. Auf den betrieblichen Datenschutz aber auch auf die Ausübung der Mitbestimmung von Betriebsräten wird dies erhebliche Auswirkungen haben. Dem Gremium kommt hierbei die Rolle zu, den Schutz der Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten zu überwachen. Praktisch jedes IT-System unterliegt der Mitbestimmung des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG und darf nicht ohne dessen Beteiligung eingesetzt werden.

Das Seminar vermittelt wichtige Grundlagen zur neuen Rechtslage und den konkreten Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.

Praxisnahe Tipps und Erläuterungen werden live an einem SAP-System demonstriert.

Referent: Johannes Hentschel

Weitere Infos unter: www.kanzlei-hentschel.de/inhouse3/


Rita Dix


28.03.2019

FORUM Arbeitsrecht

Wir laden Sie herzlich zur nächsten Veranstaltung aus unserer Reihe FORUM Arbeitsrecht ein.

Unser Thema:  „Gesunde Arbeitsplatzgestaltung: Die Gefährdungsbeurteilung in 7 Schritten“

Der Arbeitgeber ist nach dem Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, eine Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten anzustreben und zu diesem Zweck entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Trotz dieses klaren Auftrags gehen Arbeitgeber die Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes nur zögerlich an. Für Betriebsräte empfiehlt es sich daher, ihr Initiativrecht wahrzunehmen. Zentrales Instrument, um physische Risiken, aber auch psychische Belastungen am Arbeitsplatz frühzeitig zu erkennen und abzustellen, ist die Gefährdungsbeurteilung, um die es in unserer Veranstaltung gehen wird.

Datum: Donnerstag, 28. März 2019
Uhrzeit: 17.00 Uhr
Ort: Geismar Landstraße 19 a, 37083 Göttingen
Referentin: Rita Dix, Rechtsanwältin 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Kanzleiräumen. Für Erfrischungen und

einen kleinen Imbiss ist wie immer gesorgt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten um Rückmeldung (inkl. Personenzahl) an info@kanzlei-hentschel.de.



 


Jan Scholand


11.03.2019

Betriebsverfassungsrecht Teil I + II

 11.03.-15.03.2019 in Nordhausen

ifb Inhouse-Seminar bei einem Unternehmen aus der Dienstleistungsbranche

Gute Rechte stark nutzen – Arbeitsbedingungen aktiv gestalten!

Teil I: Mit diesem Seminar schaffen Sie Ihr Fundament für erfolgreiche Betriebsratsarbeit. Hier wartet ein unkomplizierter, praxisnaher Einstieg ins Betriebsverfassungsgesetz auf Sie. Von Ihrer neuen Rolle als Mitglied des Betriebsrats über Grundlagen und Organisation der BR-Arbeit bis hin zu Ihren Mitbestimmungsmöglichkeiten: Einfach und klar verständlich erfahren Sie alles Wissenswerte. Typische Beispiele aus dem betrieblichen Alltag und sofort umsetzbare Praxis-Tipps machen Ihnen den Start in Ihr neues Amt ganz leicht.

Teil II: Der Einstieg ins Betriebsverfassungsrecht ist geschafft. Jetzt geht es um das Herzstück der Betriebsratsarbeit: die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Arbeitsbedingungen in Ihrem Betrieb im Sinne der Beschäftigten aktiv mitgestalten. Ob Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitszeit oder technische Überwachung: Ohne die Mitwirkung des Betriebsrats kann der Arbeitgeber hier nicht handeln. Lernen Sie umfassend und praxisnah, wie Sie Ihre starken Rechte und guten Ideen gekonnt umsetzen. Doch: Wie bringen Sie Ihre persönlichen Stärken optimal ins Gremium ein? Und: Wie schaffen Sie es, Ihre Energie auch langfristig zu erhalten? Wertvolle Antworten darauf gibt Ihnen hierzu ein eigener Seminartag zur Stärkung Ihrer persönlichen Resilienz.

Unser Referent Jan Scholand gibt Ihnen hilfreiche Praxis-Tipps und einen Überblick mit anschaulichen Beispielen.

Weitere Infos unter:

https://www.ifb.de/betriebsrat/seminare/thema/betriebsverfassungsrecht-teil-i-51

https://www.ifb.de/betriebsrat/seminare/thema/betriebsverfassungsrecht-teil-ii-52 


Johannes Hentschel


06.03.2019

Neues Datenschutzrecht und Mitbestimmung

06.03.- 08.03.2019 in Duderstadt

Inhouse-Seminar für den Betriebsrat einer Firmengruppe aus der Handwerksbranche

Ab dem 25. Mai 2018 gilt das neue Datenschutzrecht. Die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) sowie das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) finden ab diesem Tag Anwendung.

Damit ist der Datenschutz nicht neu erfunden worden. Gleichwohl bringt die Reform deutliche rechtliche Veränderungen mit sich. Auf den betrieblichen Datenschutz aber auch auf die Ausübung der Mitbestimmung von Betriebsräten wird dies erhebliche Auswirkungen haben. Dem Gremium kommt hierbei die Rolle zu, den Schutz der Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten zu überwachen. Praktisch jedes IT-System unterliegt der Mitbestimmung des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG und darf nicht ohne dessen Beteiligung eingesetzt werden.

Das Seminar vermittelt wichtige Grundlagen zur neuen Rechtslage und den konkreten Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.

Praxisnahe Tipps und Erläuterungen werden live an einem SAP-System demonstriert.

Referent: Johannes Hentschel

Weitere Infos unter: www.kanzlei-hentschel.de/inhouse3/


Jan Scholand


25.02.2019

Betriebsverfassungsrecht II

25.02.-27.02.2019 in Braunschweig

ifb Inhouse-Seminar bei einem Unternehmen aus der Dienstleistungsbranche 

Gute Rechte stark nutzen – Arbeitsbedingungen aktiv gestalten!

Der Einstieg ins Betriebsverfassungsrecht ist geschafft. Jetzt geht es um das Herzstück der Betriebsratsarbeit: die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Arbeitsbedingungen in Ihrem Betrieb im Sinne der Beschäftigten aktiv mitgestalten. Ob Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitszeit oder technische Überwachung: Ohne die Mitwirkung des Betriebsrats kann der Arbeitgeber hier nicht handeln. Lernen Sie umfassend und praxisnah, wie Sie Ihre starken Rechte und guten Ideen gekonnt umsetzen. Doch: Wie bringen Sie Ihre persönlichen Stärken optimal ins Gremium ein? Und: Wie schaffen Sie es, Ihre Energie auch langfristig zu erhalten? Wertvolle Antworten darauf gibt Ihnen hierzu ein eigener Seminartag zur Stärkung Ihrer persönlichen Resilienz.

Referent: Jan Scholand

Weitere Infos unter: https://www.ifb.de/betriebsrat/seminare/thema/betriebsverfassungsrecht-teil-ii-52


Jan Scholand


20.02.2019

Betriebsverfassungsrecht II

20.02.-22.02.2019 

ifb Inhouse-Seminar in Kassel

Gute Rechte stark nutzen – Arbeitsbedingungen aktiv gestalten!

Der Einstieg ins Betriebsverfassungsrecht ist geschafft. Jetzt geht es um das Herzstück der Betriebsratsarbeit: die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Arbeitsbedingungen in Ihrem Betrieb im Sinne der Beschäftigten aktiv mitgestalten. Ob Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitszeit oder technische Überwachung: Ohne die Mitwirkung des Betriebsrats kann der Arbeitgeber hier nicht handeln. Lernen Sie umfassend und praxisnah, wie Sie Ihre starken Rechte und guten Ideen gekonnt umsetzen. Doch: Wie bringen Sie Ihre persönlichen Stärken optimal ins Gremium ein? Und: Wie schaffen Sie es, Ihre Energie auch langfristig zu erhalten? Wertvolle Antworten darauf gibt Ihnen hierzu ein eigener Seminartag zur Stärkung Ihrer persönlichen Resilienz.

Referent: Jan Scholand

Weitere Infos unter: https://www.ifb.de/betriebsrat/seminare/thema/betriebsverfassungsrecht-teil-ii-52


Johannes Hentschel


06.02.2019

Neues Datenschutzrecht und Mitbestimmung

06.02.-08.02.2019 in Göttingen

Inhouse-Seminar für den Betriebsrat eines Unternehmens aus der Dienstleistungsbranche

In diesem Seminar geben wir einen Überblick über die wichtigsten Änderungen aus kollektivrechtlicher Sicht. Ein besonderes Schlaglicht werfen wir auf die Frage des Anpassungsbedarfs bestehender Betriebs- und Dienstvereinbarungen.

Referent: Johannes Hentschel 

Weitere Infos unter: www.kanzlei-hentschel.de/inhouse3/


Rita Dix


09.01.2019

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz – Teil II

09.- 11.01.2019 in Göttingen

Arbeit sicher und gesund gestalten: Die Umsetzung der Arbeitsschutzgesetzgebung im Unternehmen

Die Teilnehmer erfahren nach der Wiederholung und Vertiefung der Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, wie sie als Betriebsrat wirksame Schutzmaßnahmen gegen Gesundheitsgefahren anregen und im Schulterschluss mit dem Arbeitgeber umsetzen. Schwerpunkt der Veranstaltung bildet die Gefährdungsbeurteilung und wie sie effektiv als Werkzeug zur Bewertung und Verbesserung von Arbeitsbedingungen genutzt werden kann. Durch konkrete Praxisbeispiele soll der Blick für Gesundheitsgefahren und Sicherheitsrisiken im Betrieb geschärft und Handlungsmöglichkeiten zur konstruktiven Beseitigung aufgezeigt werden. An exemplarischen Fallbeispielen erarbeiten die Teilnehmenden Lösungsmöglichkeiten, wie sie sich als Betriebsrat erfolgreich für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten einsetzen können.

Referentin: Rita Dix

Weitere Infos unter: https://www.kanzlei-hentschel.de/fortbildung/inhouse-seminare/



 

Ein barrierefreier Zugang sowie mehrere Park- und Tiefgaragenplätze stehen Ihnen zur Verfügung.

Eine direkte Busanbindung, Linie 21, Haltestelle Leibnizstraße, befindet sich in unmittelbarer Nähe zu unserer Kanzlei.
Geismar Landstr. 19 Geismar Landstr. 19a
37083 Göttingen 37083 Göttingen
Tel.: 0551 517 36 23 Tel.: 0551 517 36 23      
Fax: 0551 517 36 24 Fax: 0551 517 36 24

nach oben