Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Rechtsanwalt Jan Scholand

Betriebsräten stehen auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes umfassende Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte zu. Das Seminar vermittelt neben dem notwendigen Grundlagenwissen das nötige Rüstzeug, um die erworbenen Kenntnisse in der täglichen Betriebsratsarbeit umzusetzen, wirksame Schutzmaßnahmen gegen Gesundheitsgefahren anzuregen und diese durchzusetzen. Einen Schwerpunkt des Seminars bildet unter anderem die Gefährdungsbeurteilung und wie sie effektiv als Werkzeug zur Bewertung und Verbesserung von Arbeitsbedingungen genutzt werden kann. Durch konkrete Praxisbeispiele soll der Blick für Gesundheitsgefahren und Sicherheitsrisiken im Betrieb geschärft und Handlungsmöglichkeiten zur konstruktiven Beseitigung aufgezeigt werden. An exemplarischen Fallbeispielen werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, damit sich der Betriebsrat erfolgreich für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten einsetzen kann.


Seminarinhalt:

  • Rechtliche Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Die einzelnen Rechtsgebiete und zugrundeliegenden Gesetze
  •  Beteiligung des Betriebsrats: Handlungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten
  • Arbeitsplatzanalyse und Gefährdungsbeurteilung inklusive Beurteilung psychischer Belastungen: Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation, Erkennen und Bewerten von Sicherheitsschwerpunkten und Belastungen, Erarbeitung und Einführung vorbeugender Maßnahmen
  • Betriebsbezogene Praxisbeispiele für Gefährdungsbereiche
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge und Eignungsuntersuchungen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement als Präventionsinstrument

Das Seminar vermittelt Kenntnisse, die für die Betriebsratsarbeit erforderlich sind (§ 37 Absatz 6 BetrVG).

Das Seminar ist für zwei Tage konzipiert.




« Zurück zur Übersicht
Nach oben